Nähe

Stück für Stück, leise, langsam, kommst du mir wieder näher.

Eine Nachricht hier, eine Nachricht da. Aus kurzen Mails werden Gespräche, aus einem Lächeln wird ein Lachen. Aus Unsicherheit und Wut wird Sehnsucht. Du fehlst mir. Mit jedem Lied, jedem Wort ein wenig mehr. Aus zögerlichem Humor, werden wieder Späße die nur du und ich verstehen, entsteht Vertrautheit.

Es ist nicht vorbei, sie sind noch da, die Gefühle für dich. Eine Ewigkeit haben wir uns nicht gesehen, aber noch weiß ich wie deine Haut riecht, wie du lachst, wie du deinen Blick senkst, wie du morgens schaust, wenn ich dir die Bettdecke vom Gesicht ziehe.

Wenn du zurück kommst, weil du glaubst es wäre vorbei, ich wäre geheilt, dann muss ich dir leider sagen, dass die einzige Heilung für mich, ein endgültiger Abschied von dir ist. Aber noch, vielleicht noch für sehr viel länger, bin ich lieber unheilbar erkrankt.

Du musst mir nicht nah sein, wenn du gehst, werde ich dir nicht folgen. Nicht, weil ich mich nicht vor Sehnsucht nach dir verzehren würde, sondern weil das Loslassen meine „Königsdisziplin“ ist.

Doch du gehst nicht, du hast deinen Fuß in die Tür gedrängt und nun beginnst du sie langsam zu öffnen – ist dir wirklich klar, was du da tust?

„We are so different, Yaya!“ – „So? Does this difference bother u? (Gespräch im letzten Herbst)

Es sind nicht unsere Unterschiede – aber die Nähe. Was können Unterschiede bewirken, wie könnten sie belastend sein oder verletzen, wenn man sich nicht zu gleich so nah ist? Wenn man, trotz aller Verletzungen, nicht von einander lassen kann?

Wir sind nicht gleich, aber uns nah. Irgendwann musst du dich entscheiden, weil ich mich schon längst entschieden habe – für dich.

Advertisements

5 Kommentare

  1. Pingback: Nähe Teil II – 1 Jahr später | whocaresaboutninjas?
  2. morgenrot · August 3, 2012

    Ich wünche dir sehr, dass deine Wünsche sich erfüllen. Dass Ungesagtes gesagt wird, ihr zurückfindet. Sich mehr als 6 Monate nicht sehen, ich erlebe das gerade, und manchmal zerreisst es mich…

  3. Ich♥Dich · Juli 4, 2012

    Wer hat es vorausgesagt, na na naaaa? 😉

    Ich glaube schon, dass ihm bewusst ist, was er tut. Er ist ja nicht dumm. Und außerdem hattest du ihm ja gesagt, was du fühlst. Er kennt dich doch.

    Ich hoffe nur für dich, dass er dich nicht wieder so verletzt. Das hast du nach all den Strapazen nicht verdient.

    So in der Art war es aber auch bei Nummer1 und mir. Ganz langsam kam er zurück (gerade kann man das ja lesen).

    Ich werde euren Weg gespannt verfolgen!

    • ninjaan · Juli 4, 2012

      😀 Jaaaa Ich♥Dich hat´s gewusst! 😉
      Ich bin mir nicht sicher, er ist zwar nicht blöd, aber manchmal glaube ich, er hat das alles niemals so ernst genommen, was ich gesagt habe…
      Bei uns läuft das alles zurzeit aber wirklich auf der Kumpelebene ab – wir führen keine Gespräche über das was war, keiner sagt, dass ihm der andere fehlt oder ähnliches…aber gut, dass hatte ich mir ja (also mein realistisches ich) eigentlich gewünscht, dass wir Freunde sein können. Ich träume nur ein wenig, davon, dass es nicht nur Freundschaft sein kann, wenn man nach dem allem bleibt und davon, dass es um nicht körperliches geht, wenn wir uns sei 6 Monaten nicht gesehen haben.
      Und die leise Hoffnung, dass wenn er im Spätsommer zurückkommt, wir einfach wieder so sein können wie vorher…

      • Ich♥Dich · Juli 4, 2012

        Ich schieb es bei mir jetzt einfach mal auf die Erfahrung. 😀

        Ich tu mich ja immer sehr schwer mit der Freundschaftsebene, nachdem vorher etwas mehr war.
        Ich will ja dann doch nicht wissen, wenn der andere wieder verliebt ist. Also kann es bei mir dann meist nur eine oberflächliche Freundschaft werden.
        Außer bei einem Ex-Freund von mir. Da ist das jetzt ganz intensiv und wir reden auch über alle Gefühlsdinge (also er ist bei Nummer1 auch bestens im Bilde). Das hat aber auch gut sechs Jahre gedauert, bis das jetzt ging.

        Du weißt ja, ich drücke dir ganz doll die Daumen, dass es bei euch so wird, wie du es dir wünschst und besser.
        Und ich bin schon gespannt auf den Spätsommer und die Geschichten, die er bringt!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s