Retrospektive November 2011 Teil I

Facebook Nachricht:

„Ninja, I really liked ur burned sausage, will I get some next time? :D“

„ I can burn ur sausage next time, if u don´t stop complaining about my food, Yaya!”

Ich bin ganz cool, ich bin wirklich von mir selbst beeindruckt wie cool ich bin. Ich würde mich die „queen of coolness“ nennen, wenn ich nicht selbst, tief in mir, schon daran gezweifelt hätte, dass es wirklich Coolness ist und nicht einfach die Tatsache, dass ich die Meisterin der „Verdrängung“ bin. Nach unserem Treffen vor wenigen Tagen,  ist der Kontakt zwischen uns wieder sehr intensiv. Wir schreiben jeden Tag, du rufst mich sogar wieder über Skype an, so wie in unserer Kennenlernphase. Das alles lässt mich augenscheinlich jedoch kalt, ich bin locker, lässig, manchmal fast schon desinteressiert, du bist ebenfalls locker, aber bemüht, alles ist gut. Wir verabreden uns, du würdest gerne einen Song aufnehmen, alle deine Sachen sind bei uns im Studio, natürlich lade ich dich ein!

Wir treffen uns Samstag Abend am Bahnhof, so wie immer, gleiche Uhrzeit, gleicher Ort, same procedure. Ich bin nervös, diesmal nicht wegen deiner Erscheinung, sondern weil ich dich „aufnehmen“ soll und weil ich sowas noch nie gemacht habe und weil ich weiss, dass du die Ungeduld in Person bist. Aber eigentlich klappt es ganz gut, nach 3 Stunden fängt der Beat langsam an mich zu nerven, es ist irgendwie eher Reggae und nur ein Feature, sonst würdest du nie so einen Song machen  und dein Perfektionismus ist etwas anstrengend, für genau 40 Sekunden Aufnahme brauchen wir am Ende 4 Stunden! Du bist unzufrieden mit deinem Text, willst ihn noch mal umschreiben, vor Müdigkeit fällt mir fast der Kopf auf die Tastatur, du schüttelst nur den Kopf. „Pfff u don´t feel it ninja, ha?“ Ich bin zu müde heute und streite nicht mit dir, aber am liebsten würde ich erwidern, dass du den Rhythmus heute wohl auch nicht wirklich fühlst oder warum brauchen wir sonst so lange?

Bei mir zuhause klettern wir über Kartons, ich ziehe in wenigen Tagen um, zurück in das Haus meiner Eltern, in eine eigene kleine Wohnung. Übermüdet stelle ich mich noch in die Küche und brate Würstchen und Ei für dich, wie immer schawenzelst du um mich herum. Dabei habe ich dir bestimmt schon 100mal gesagt, dass ich einen (Besserwisser-) Mann in der Küche wirklich nicht ertrage! Als mir das Würstchen anzubrennen droht, schiebe ich dich zurück in den Wohnraum und mache dir eine Musik DVD von meinem liebsten, indischen Schauspieler an, der hat zufällig auch ein persisches Lied. Jetzt biste erstmal beschäftigt.

Leider nicht für allzu lange, weil du vor dem Fernseher ein Foto von diesem Schauspieler entdeckst. Erst grummelst du irgendwas davon, dass ich sie nicht mehr alle habe, weil ich so verrückt nach ihm bin, dann kommst du mit dem Foto in die Küche und siehst abwechselnd von mir zu dem Foto. „Was?“ frage ich etwas genervt, weil ich gehofft hatte du wärst wenigstens 5 Minuten lang abgelenkt. „He looks like me?!“  Jetzt bin ich es, die abwechselnd von dem Foto zu dir schaut. “Tzzz, keep on dreaming!” ist mein einziger Kommentar dazu. In Wirklichkeit denke ich aber, dass du verdammt recht hast! Gerade heute, wo du dich nicht rasiert hast, siehst du ihm unglaublich ähnlich…das war mir noch nie vorher aufgefallen. Noch ein Grund mehr, meine Gefühle für dich mit einem müden Lächeln abzuwinken. Ich stehe vielleicht nur so auf dich, weil du ihm so ähnlich siehst? Alles halb so wild!

 

Advertisements

6 Kommentare

  1. Ich♥Dich · Juli 16, 2012

    Oh, ein quasi-Foto von Yaya, das ist ja toll!
    Aber relativ ähnlich habe ich ihn mir auch vorgestellt.

  2. Ich♥Dich · Juli 16, 2012

    *DüDüm* Willkommen in meinem geheimen Doppelleben. 😀
    Ich schreib das einfach nochmal mit dem richtigen Account und du kannst das andere ja vielleicht löschen?!?!

    • ninjaan · Juli 16, 2012

      Schon geschehen 🙂
      Ja, sie haben tatsächlich etwas Ähnlichkeit, wobei er mir gestern ein paar Fotos von nem Grillabend geschickt, wo er ihm dann doch eher nicht ähnlich sieht…ich glaube es liegt am Bart 😉

      • Ich♥Dich · Juli 16, 2012

        DANKE! 😉

        Er schickt dir Bilder von sich? Warum?
        Aber was frag ich… Nummer1 hat sich vor ein paar Tagen das gleiche geleistet. Wer weiß, was er damit erreichen wollte.

      • ninjaan · Juli 17, 2012

        🙂
        Ach wir hatten über verschiedene Kameras gesprochen, da ich doch eine neue Nikon habe, vor einigen Tagen habe ich ihm einige Fotos geschickt um ihm zu zeigen wie gut sie ist (keine Fotos von mir, sondern von Landschaften 😉 ), daraufhin schwärmte er dann von der Canon seines Kumpels und schickte mir ein komplettes Album – von eben diesem Grillabend. Mich freut´s 😀

      • Ich♥Dich · Juli 17, 2012

        Das glaube ich zu gern! 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s