Die gespaltene Zunge

Die gespaltene Zunge streichelt eure Seele, wenn ihr mit ihr seid.  Sie bedient sich der Sprache der großen Dichter, sie spricht von dem Bund der Freundschaft und der uneigennützigen, ewigwährenden  Liebe, wie einst Rumi und Hafez.  Ihre Worte sind so süß wie die Verheißungen des Paradieses. Sie nennt euch die schönsten Namen, obgleich sie es nicht vermag eure wahre Schönheit zuerkennen. Und ihr? Ihr labt euch an all diesen Versprechungen, wie kleine Kinder am Lobe ihrer Eltern.

Die gespaltene Zunge, erscheint euch wie ein Spiegel eurer Seele, wenn ihr zu ihr aufseht. Sie vermag es so unaufdringlich euer Innerstes zu erkunden, dass ihr euch vor ihren Augen bereitwillig entblößt und gebt damit preis, was ihr sie schon zu wissen glaubtet. Ihre Berührungen verstärken euer Verlangen nach vollkommener Vereinigung. Sie singt euch in den Schlaf, obgleich sie selbst die Stille der Nacht und des Schlafes nicht erträgt . Und ihr? Ihr versinkt, in Vertrautheit gebt ihr euch, völlig nackt, dem Schlafe hin, wie Liebende, vom Glück berauscht.

Doch wehe euch, ihr, die ihr vor lauter süßen Worten und Gesang, die Anzeichen übersehen habt. Weh euch, seid ihr einer gespaltenen Zunge verfallen. Denn sie spricht zu euch nie vollkommen in Lüge noch in Wahrheit. Doch was Lüge und was Wahrheit ist, trennt das Gute von dem Bösen. Und wie wollt ihr so das Eine von dem Anderen unterscheiden können?

Die gespaltene Zunge offenbart eure Blöße und eure Seele, sobald ihr, ihr den Rücken kehrt. Sie tauscht liebliche Worte gegen die Spitze eines Schwertes, um eure Freundschaft und eure Liebe, zu töten, so wie die Tyrannen, jeder Epoche, ganze Völker, ohne jede Gnade.  Ihr Schlag wird euch in die Knie zwingen, euch zu Boden werfen, ihr werdet Staub kosten. Und erst die Bitterkeit des Staubes, lässt euch das wahre Gesicht einer gespaltenen Zunge erfahren.

Advertisements

8 Kommentare

  1. Ich♥Dich · Juli 26, 2012

    Danke, danke, danke für diesen fantastischen Artikel.
    Ich schwankte permanent zwischen „Wen meint sie damit?“ und „Sie beschreibt Nummer1“.
    Wahnsinn! Diesen Artikel muss ich mir ausdrucken. Ich will ihn immer wieder lesen können auf wenn ich mal schnell nicht hier reinschauen kann!
    Er ist so wahr!

    Und noch eine kleine Anekdote aus meinem Leben:
    Ich hatte im Kindergarten eine beste Freundin und sie war eine Schlange durch und durch. Berechnend und manipulierend schon in diesem Alter. Frag mich nicht, was uns zu besten Freundinnen gemacht hat. Ich hatte wohl schon immer ein sehr glückliches Händchen.
    Wir haben uns auch sehr oft gestriiten, da ich ihr Verhalten immer ungerecht fand.
    Dann kam das Kindergartenabschlussfest. Es war ein Cowboyfest und wir haben alle Indianer-Namen bekommen (so ein bisschen wie bei einem Neptunfest).
    Sie bekam den Beinamen „Gespaltene Zunge“. Ich hatte es damals natürlich nicht verstanden. Niemand hatte das. Nur die Kindergärterinnen wussten, wie das gemeint ist. (Im Nachhinein frage ich mich, wie ihre Eltern das wohl fanden.)
    Ich war übrigens „Schlauer Igel“. Kein Scherz!

    Warum ich mir das genau gemerkt habe? Keine Ahnung… schlauer Igel oder so. 😉

    • ninjaan · Juli 28, 2012

      Mein schlauer Igel 😉
      Den Text habe ich schon vor längerer Zeit geschrieben, ich kann mich nicht einmal mehr daran erinnern wer oder was mich auf die Idee gebracht hat – aber wie schon zu Träumerin gesagt, bei der Veröffentlichung dachte ich an uns! 🙂

      • Träumerin · Juli 28, 2012

        Und statt Nummer 1 könnte auch genau so gut mein Herzchen gemeint sein…. eigentlich doch sogar am meisten von allen 😦 Eure waren wenigstens von Anfang an ehrlich und haben gesagt, dass sie nichts ernstes/festes wollen und auch nie irgendwelche Andeutungen von Verliebtsein gemacht. Und noch weniger bestreiten sie heute, dies getan zu haben. Heute ist es gerade mal wieder sehr schwer, damit fertig zu werden… ich werde es wohl auch nie wirklich begreifen, wieso er jetzt so ist, wieso er wirklich sogar unsere Freundschaft auf solche grausame Art tötet….genau wie Du es beschrieben hast, Ninjaan. Der Text ist wirklich fantastisch, wenn auch sehr traurig.

      • ninjaan · Juli 28, 2012

        An Yaya hatte ich bei diesem Text auch wirklich nicht gedacht, er ist ein Hitzkopf, aber eine „gespaltene Zunge“ ist er eigentlich so gar nicht…
        Was du da beschreibst ist wirklich das Letzte…es darauf anlegen, dass sich jemand verliebt ist schon fies genug, wenn aber einer dieselben Gefühle äußert und sich dann so verhält und auch noch jeglische Kontaktaufnahme verhindert, dann ist das wirklich unglaublich. Hattet ihr eigentlich so etwas wie ein „abschließendes“ Gespräch?

      • Träumerin · Juli 30, 2012

        Nein, er hat mir ja keine Chance dazu gelassen…… er hat mich sofort gelöscht und geblockt, nachdem ich nach seinem tollen Satz fragte, ob er eigentlich merkt, wie verletzend er sich mir gegenüber gerade wieder verhält und das ich darauf bald keinen Bock mehr hätte, denn ich hätte schließlich auch Gefühle. Ich habe ihm noch zwei, drei Mails danach geschickt, aber keine wurde beantwortet, bis heute nicht (und es sind morgen schon zwei Wochen) 😦

      • ninjaan · Juli 30, 2012

        Oh nein…das ist wirklich hart und unglaublich dazu. Ihr hattet doch so lange einen intensiven Kontakt. Es ist erschreckend zu erkennen, welch ein wahrer Charakter hinter einem Menschen steckt, der einem einmal so wichtig war.
        Fühl dich gedrückt – du schaffst das!

  2. Träumerin · Juli 26, 2012

    Wie wahr. Ganz toller Text.

    • ninjaan · Juli 27, 2012

      Danke 🙂
      Bei der Veröffentlichung habe ich auch ein wenig an uns 3 gedacht…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s