Jerusalem, oh Jerusalem

Seit Sonntag Morgen bin ich nun in Jerusalem. Haifa ist/war eine unglaubliche Stadt, aber nichts geht über Jerusalem. Ich bin zum dritten mal hier, alles ist mir vertraut, die kleinen Gassen der Altstadt, die Läden, sogar manch Baum scheint mir vertraut. Nirgendwo anders riecht die Luft so schön so klar, wie hier. Meine Freundin plitschi und ich leben bei ihrer Bekannten, eine ältere Dame, die viel zu erzählen hat. Ihre Wohnung liegt im „jewish quarter“ der Altstadt. Vom Bad und ihren Balkon aus hat man einen phänomenalen Blick auf die klagemauer und die Kuppel der al aqsa Moschee. Fast erscheint es unwirklich was ich gerade erlebe, auch wenn es noch so vertraut ist.
Letzte Nacht sassen wir alle gemeinsam auf dem Dach des Hauses, der Ausblick hier ist unbeschreiblich – in diesen Moment waren plitschi und ich uns einig: es kann keinen schöneren Platz als diesen geben!

image

Blick vom Balkon auf die klagemauer.

Advertisements

4 Kommentare

  1. Pingback: @ninja… | morgenrot | lyrik und gedanken
  2. Mascha · August 15, 2012

    Ich liebe Jerusalem!! Eine magische Stadt!!! Ich habe die Zeit dort sehr genossen.

    • ninjaan · September 2, 2012

      Ja, magisch ist das passende Wort – sie hat mich verzaubert, schon vor Jahren und sie tut es immer wieder auf´s Neue! Wie lange warst du dort?

  3. morgenrot · August 15, 2012

    Vor kurzem stand ich dort auf diesem Platz und fotografierte in deine Richtung… Ja, Jerusalem ist eine unglaubliche Stadt mit der größten Vielfalt an Glauben.

    http://lyrikundgedanken.wordpress.com/2012/08/15/ninja/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s