Flirten 2.0 ? (Ob das gut gehen kann?)

Mein Blog mag irgendwie (abgesehen von der Begegnung mit dem Ex) suggerieren, es gäbe ausser Yaya weit und breit keinen Mann in meinem Leben und das in immerhin beinahe zwei Jahren (Kennenlernphase ohne Körperkontakt jetzt mal mit eingerechnet) und das entscheidende daran: ohne überhaupt in einer Beziehung mit ihm zu sein! Ich glaube damit hätte ich mir den „Monogamie Preis“ in der Kategorie „Freundschaft Plus/Affaire/Unerwiderte Liebe verdient, alternativ könnte man mir auch einfach eine Narrenkappe aufsetzen.

(„And the gilded duncecape goes to…)

Aber wie schon der meine Geschichte mit B zeigte, bin ich gerade so noch mit einer Nominierung davon gekommen. Und auch derer bin ich nur würdig, weil mein Blog (Ja, er hat ein Eigenleben auf das ich keinen Einfluß habe!) mich in dieses Licht gerückt hat! In Wirklichkeit ist alles viel spannender und ich habe UNzählige Verabredungen – gut, das ist auch gelogen. Ich hatte in diesem Jahr vielleicht zwei oder drei? Aus keinem ist etwas geworden, bei keinem hat sich irgendetwas wie ein Gefühl entwickelt und im Grunde war jedes dieser Dates nur ein verzweifelter Versuch Yaya zu vergessen und über ihn hinwegzukommen. (Womit natürlich jede Möglichkeit auf mehr von Vorneherein im Keim erstickt ist)

Womit wir beim eigentlichen Problem wären – keiner interessierte mich genug, niemand berührte mich genug, als das ich das Bedürfnis verspürt hätte darüber zu schreiben – mich überhaupt daran zu erinnern. Keines der Dates war irgendwie spektakulär oder aussergewöhnlich weder im guten noch im schlechten Sinne – vereinfacht gesagt: Sie waren schlicht und ergreifend unbedeutend.

Aber nun, und ich habe fast Angst darüber zu schreiben, ist da jemand, der mich interessiert. Nein, es gab noch kein Date, also eigentlich viiiiel zu früh um überhaupt darüber zu schreiben, es „öffentlich“ zu machen – aber ich bin jetzt einfach mal mutig. Es ist nicht so, dass ich jetzt schon total euphorisch über eine mögliche Beziehung  phantasiere (ok habe ich doch, aber hey, mal ehrlich, wer macht das nicht heimlich?) oder schon auf Wolke 7 schwebe, nein das nun wirklich nicht, aber ich bin – interessiert.

So, kommen wir nun mal zu ihm, darum schreibe ich das hier ja schließlich alles!

FB machts möglich, Flirten 2.0 so zusagen – seit Yaya habe ich darin zwar einige Erfahrungen gesammelt, aber ein wirklicher Fan bin ich davon immer noch nicht und so habe ich mir auch nicht wirklich was dabei gedacht, als ich plötzlich eine Nachricht von, nennen wir ihn: Roro erhielt. Aus einer Nachricht wurde schnell ein langes Gespräch/Chat. Freundschaftsanfrage wurde verschickt – Fb/Stalker Check durchgeführt (ja, auf seinen etwa 500 Fotos sieht er durchgehend ziemlich ansprechend aus und seine Musikvideos und Statements sind allesamt interessant/gut), beide Seiten schienen zu demselben Ergebnis gekommen zu sein und so schrieben wir uns auch am darauf folgenden Tag, mittlerweile bei Skype.

Nach 2 Tagen intensivem Geschreibe wurden Nummern ausgetauscht – wenn schon dieser 2.0 Mist, dann aber bitte mit Stimme! Auch das Telefonat verlief gut, es macht Spass sich mit ihm zu unterhalten, er ist lustig, vielseitig interessiert, seine Stimme hat einen schönen Klang und es gibt nicht diese „Was soll ich jetzt sagen?“ Momente.

Die gesamte letzte Woche schreiben wir, telefonieren hin und wieder – ich freue mich über Nachrichten von ihm, werfe manchmal schon fast einen sehnsüchtigen Blick auf mein Handy. Es gefällt mir, er gefällt mir. Leider, leider wohnt er 200km entfernt – das ist kein Ausschlußkriterium für mich, im Gegenteil, ich halte die FernBeziehung für die, für mich einzig funktionierende Beziehungsart (Freiheitsdrang etc.), allerdings bin ich mir nicht sicher wie er das sieht. Wir flirten miteinander, das ist offensichtlich, doch wohin das führen soll (Verabredung ja oder nein?) ist mir nicht ganz klar, da er, ebenso wie, ich dazu neigt sich in Wortspielen und Wortwitz zu verlieren – ohne klare Aussagen zu treffen.

Für mich wäre es definitiv an der Zeit ihn zu treffen, auf einen Kaffee – weg von 2.0 -> back to the roots, dafür fahre ich auch mal 200km (da ich Freunde in seiner Stadt habe, würde sich das gut kombinieren lassen). Um mehr Interesse zu entwickeln, muss ich jetzt den gesamten Menschen sehen, seine Mimik und Gestik während er spricht, sehen ob wir uns „riechen“ können, das ist mir wichtig. Aber noch macht er keine Anstalten es auszusprechen. (?)

Wie bereits erwähnt, es ist eigentlich noch viel zu früh darüber zu schreiben und doch habe ich den Drang danach verspürt es niederzuschreiben. Ich war wirklich lange nicht so beeindruckt von jemandem. Sein bewegtes Leben (Leben auf mehreren Kontinenten in mehreren Ländern), sein Interesse an Literatur und Musik – das alles hat mich sehr neugierig gemacht – neugierig auf mehr. Dieses „mehr“ müsste dann allerdings fernab der „neuen Kommunikationsmedien“ ablaufen.

Gespannt warte ich also nun, auf das was kommen mag (oder auch nicht?) – das Interesse ist da, seit langem das erste Mal, vielleicht beruht es ja wirklich auf Gegenseitigkeit?

 

Advertisements

13 Kommentare

  1. karmagyurmelhamo · Januar 1, 2013

    Flirten 2.0? Herrlich… und wie wahr? Es ist unglaublich, wie nah wir uns einem Menschen fühlen können, den wir nicht einmal kennen und wir kosten dieses Gefühl aus. Teilen unser beider Leben miteinander und schaffen es doch nicht, diesen Menschen in die Realität zu holen. Und warum nicht? Weil wir die Bilder unserer Phantasie immer sehr viel bunter malen als sie in der Realität je sein könnten. Jahrelang habe ich mich dem Flirten 2.0 hingegeben und ich habe es genossen. Leider war die Enttäuschung am Ende immer sehr groß. Bilder sind eben keine Menschen. Bis auf dieses eine Mal… Nach vielen geschriebenen und gesprochenen Worten kam das erste Treffen und seitdem ist nichts mehr wie es war. Auch 2.0 bringt große Lieben hervor und doch wünschte ich, es müsste nicht immer 2.0 sein. Wie war Dein Treffen?

    http://femalegold.com/2011/04/22/der-katalog-des-lebens-–-wie-wir-uns-selbst-daran-hindern-glucklich-zu-sein/

  2. Ich♥Dich · November 21, 2012

    Also ich drücke dir auf jeden Fall ganz doll die Daumen, dass das mit Roro alles besser läuft.
    Ich fände es vor allem sehr, sehr gut, wenn ihr euch mal trefft (Nee nee, total uneigennützig. Ich schwöre! 😀 ).

  3. hijack · November 20, 2012

    Ich drücke mal die Daumen, dass der bisherige positive Eindruck auch im Lichte eines Treffens bestehen bleibt. Ich habe da leider haufenweise gegenteilige Erfahrungen gemacht. Irgendwas war immer, und alle Sympathie schmolz im „Echtlicht“ binnen weniger Minuten dahin. xD
    (Womit ich aber nicht sagen will, dass „Liebe 2.0“ grundsätzlich keine Chance hätte. 😉 Immerhin habe ich meinen jetzigen Mann vor inzwischen über 12 Jahren auf dem Onlineweg kennen- und lieben gelernt. *g*)

  4. CarrieW · November 20, 2012

    ich finde das hört sich alles ziemlich gut an. Aber auch mein Tip ist: treffen, treffen, treffen!! Irgendwann steigert man sich sonst in das fiktive so sehr hinein, dass man ein Bild vom anderen hat, dem er eventuell nicht entsprechen kann. Bin gespannt auf den Bericht 🙂 Viel Glück!!

    • ninjaan · November 20, 2012

      Ja hört sich gut an, aber die Zweifel überkommen mich schon wieder und bei mir ist eher die Problematik, dass ich dann allzu schnell das Interesse verliere, als das ich mich da intensiver reinsteigere…
      Ich bin auch „noch“ gespannt…mal sehen ob er die Kurve noch kriegt! 🙂

      • CarrieW · November 20, 2012

        🙂 Glaub mir ich bin Profi Zweifel bekommen, meistens lasse ich mir jedoch Zeit bis nach dem ersten Date. Mach’s mir nach 🙂

  5. janavar · November 19, 2012

    Das klingt süß! Ich hatte auch mal über zwei Jahre gar keine Dates und dachte, mich will niemand oder ich will niemanden. Das war ein doofes Gefühl. Nun wohne ich mit meinem Freund zusammen und vermisse manchmal die Datingzeit, weil sie so aufregend und alles möglich ist. Viel Glück und viel Spaß!

    • ninjaan · November 20, 2012

      Ob ich irgendwann auch einmal so auf diese Zeit zurückblicken kann? Ich hoffe es sehr! 😉

  6. nerdbarbie · November 19, 2012

    Ach das finde ich gut :> Ist immer toll, jemanden kennen zu lernen, der einen irgendwie interessiert. Was daraus wird ist immer noch mal zweitens, aber interessante Leute finden sich nun mal nicht so ohne weiteres.
    Aber lasst nicht zu viel Zeit bis zum realen Treffen verstreichen. Je länger man wartet, umso höher ist die Gefahr, dass es eine Internetbekanntschaft bleibt. Da die Angst auch immer größer wird, das Gegenüber zu enttäuschen. Wenn er es nicht hinbekommt, dann fass dir einfach ein Herz und frag ihn, was er generell von einem Treffen hält. Muss ja nicht heute oder morgen sein, aber wenn sich die Situation im Gespräch ergibt, kannst du es ruhig mal anstupsen, würde ich meinen 😉
    Und ich drück natürlich die Daumen!

    • ninjaan · November 20, 2012

      Ja, das ist leider wahr. Es erscheint irgendwie unglaublich schwer (jedenfalls mir) mal jemanden zu finden, der mich ernsthaft interessiert – ich hoffe er verspielt das jetzt nicht so leicht, da ich aufgrund meiner „Ungeduld (ich hasse warten)“ auch schnell mein Interesse verspiele. Interessant wird ein Mann nämlich nicht durch seine „Unverfügbarkeit“ sondern durch seinen Charakter….

  7. lottamachtkrach · November 19, 2012

    Sehr schön! Ich muss zugeben, ich liebe Dates. Ich hatte einige sehr intensive Date-Phasen (Quantität vor Qualität… und ein Kaffee hat noch niemandem geschadet) und habe es regelrecht zelebriert.
    Ich wünsche dir viel Spaß und hoffe, dass der Reale Kontakt nicht enttäuscht 🙂

    • ninjaan · November 19, 2012

      Ich hoffe ich komme da mal wieder rein, es ist kein Problem für mich Single zu sein, aber Dates sollte eigentlich eine schöne Nebenerscheinung sein. Waren sie im letzten Jahr aber nicht, weil eben unbedeutend und teilweise auch beinahe „enttäuschend“.
      Ich bin gespannt, wie´s weitergeht und es mal wieder ein „schönes“ Date wird 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s