Wenn du denkst es geht nicht mehr…

kommt sicher jemand von irgendwoher und tritt noch einmal so richtig rein!

Unbekannte Nummer (nicht in meinem Handy gespeichert, noch nie gewählt):

„naaa?“

Ninjaan:

„naa?“

Unbekannte Nummer:

„was machst du?“

Ninjaan:

„Wer bist du?“

Unbekannte Nummer:

„Wer bist du?“

Ninjaan:

„Ehm…du hast mir doch geschrieben und nicht umgekehrt…?“

Unbekannte Nummer:

„Du hast mir auch vor ein paar Tagen geschrieben „

Ninjaan:

„Und was habe ich dir geschrieben? Ich kenne deine Nummer gar nicht?“

(Schon da dämmerte es mir…)

Unbekannte Nummer:

„Du hast gefragt, ob ich schon wach bin :D“

Ninjaan:

„Yaya? Was ist das für eine Nummer?“

Unbekannte Nummer:

„lol. lyca… und wer ist da?“

Ninjaan:

„Lyca?“

Unbekannte Nummer aka Yaya

„Ja, meine andere Nummer. Sag doch wer du bist? Ich habe ein neues Handy und meine Nummern sind alle weg…“

Ninjaan:

„Ich bins Ninjaan. Sorry Yaya, ich hatte nen Unfall an dem Morgen in Hxxxx und konnte nicht mehr laufen und war allein und ich wusste nicht was ich machen sollte und dann hab ich dir geschrieben und dachte wenn du wach bist könnte ich dich um Hilfe bitten….ich war danach im Krankenhaus und hab vergessen dir zu sagen, dass nur ich es war.“

Unbekannte Nummer aka Yaya:

“ Ah baby! Wie geht es dir jetzt? Wo bist du?“

Ninjaan:

„Geht so, mein Knie ist kaputt kann nicht in den Urlaub fahren. Bin in XY, zuhause, musste nicht lange im KH bleiben. Wie gehts dir?“

Unbekannte Nummer aka Yaya:

„Gut…war bei der Arbeit als du mir geschrieben hast. Ich bin momentan in H. Kein Internet sonst hätte man schreiben können. Kiss

Ende der Konversation. Was sollte ich auch sagen? Mit einem Schlag wird es mir bewusst – da ist nichts, aber auch gar nichts mehr. Wir schreiben wie zwei Fremde. Baby? Sowas sagt er wohl zu Frauen die er nicht kennt, zu mir sagte er es nie. Ich weine. Römmel, die am Telefon ist versucht mich zu beruhigen. Aber ich habe endlich verstanden, endlich, nach all der Zeit. Da ist nichts mehr, keine Verbindung, kein Mitgefühl, kein Interesse. Ich werde die Nummer niemals speichern und er meine sicherlich auch nicht.

Vielleicht ist das, das einzig gute was mir dieses Jahr noch passieren konnte, dass ich es begreife, so schmerzvoll es auch ist. Das hier war das Ende. Und egal was mir jemals wieder geschehen würde, er wäre ab heute der letzte Mensch, der mir in den Sinn kommen würde.

 

 

 

Advertisements

10 Kommentare

  1. brokensoulslife · Dezember 13, 2012

    Es tut mir leid. Sowas ist leider immer schmerzhaft. Doch jetzt wo es dir bewusst ist kannst du vielleicht lernen besser damit um zu gehen. Lg und ein kleines lächeln schenk

  2. Lisbeth · Dezember 12, 2012

    Oh, diese Momente sind so hart. 😦 Irgendwann gehen sie glücklicherweise vorbei. :-/
    Auch von mir gute Besserung!

  3. Anette Kinter · Dezember 12, 2012

    Sehr traurig, schmerzhaft und sicher ein großer Schritt für dich nach vorne. Es kann nur besser werden, das sage ich mir auch immer wieder, wenn es besonders schwierige Tage gibt. Ich wünsche dir gute Besserung und weiterhin alles Gute!

  4. janavar · Dezember 12, 2012

    Oje! Das klingt nicht schön. Gute Besserung!

  5. Träumerin · Dezember 12, 2012

    Krass, oder? Wie fremd sie einem plötzlich sind…. Vergiss die Nummer ganz schnell, so kommst du auch in schwachen Momenten nicht mehr in Versuchung. Gute Besserung für dein Knie! Das ist ja besch…., du hattest dich doch so über die reise gefreut 😦

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s