Gedanken zur Integrität

„Es ist genug“ sagst du und erhebst dich. Aber die Wahrheit ist, dass es dir selbst nur genug ist. Denn eigentlich ist es schon lange genug. Du hast es nur nicht gesehen, es hat dich nicht betroffen.  Jetzt trifft es dich. Du gehst auf die Straße und rufst und lässt deiner Wut freien Lauf. Und du gehst auf die Straße und schweigst und bringst damit deine Verzweiflung zum Ausdruck.

Du wütest und weinst, für die Freiheit, sagst du. Aber die Wahrheit ist, dass es deine Freiheit ist. Denn eigentlich ist die Freiheit seit jeher bedroht. Und du hast es gewusst. Aber du hast nichts dagegen unternommen. Du bist nicht auf die Straße gegangen, hast weder geschrien noch gewütet, du hast geschwiegen, aber nicht um deiner Verzweiflung Ausdruck zu verleihen, sondern weil es dich nicht interessierte.

Wer fort sieht, sagst du, macht sich schuldig. Wie vieler Verbrechen hast du selbst dich schuldig gemacht? Darüber willst du nicht reden. Du bist beschäftigt, im Namen der Freiheit. Du bist auch weiterhin zu beschäftigt, um die Anderen zu sehen. Machst du dich nicht weiter schuldig?

Du sagst, sie sind böse und ich bin gut. Du sagst deine Ziele seien edel und ihre vernichten nur die Freiheit. Doch die Wahrheit ist, dass du nicht gut bist und sie nicht böse und auch du bist nicht böse und ebenso sind sie nicht gut. Hast du das denn immer noch nicht gelernt? Hast du nicht verstanden, dass die Freiheit für alle gelten muss, sie aber jeder anders empfindet?

Du wirfst ihnen Propaganda vor und im selben Atemzug bedienst du dich ihrer, als gäbe es kein Morgen. Wem soll ich glauben? Versteh mich nicht falsch, ich werde auf deiner Seite sein, am Ende des Tages. Aber erlaube mir dennoch, dich zu fragen: Wie integer sind deine Ziele? Wirst du morgen auch an meiner Seite stehen? Und an der Seite all der Anderen?

Wirst du dich für die Freiheit Anderer erheben?

Sie warten:

Bahrain

Irak

Bahaii in Iran

Pakistan

Myanmmar

Brasilien

uvm…

integrity2

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s