Freunde

Ich will nur, was mir gut tut.

Ich  mag nicht mehr an Dingen oder Menschen festhalten, nur um sie zu halten.

Und während einige gingen, weil ich sie nicht mehr aufhielt, bahnten sich andere den Weg zurück.

Seit dem Augenblick in der Nach auf Neujahr, sind 2 Monate vergangen, in diesen 2 Monaten haben wir es endgültig geschafft. Wir sind Freunde. Es begann so schlicht und einfach, dass ich mich frage, warum wir es nicht schon viel eher geschafft hatten, warum es uns noch mal fast ein Jahr gekostet hatte? In der ersten Januar Woche schreibst du mir die simple Frage:

Wann verrätst du mir seinen Namen?

Ich stutzte, lächelte und nannte dir Amins richtigen Namen. Du fragst weiter und ich erzähle, auch du erzählst, bekundest hier und da Verständnis, vor allem als es um Amins Jobsuche geht. Seit dem schreiben wir alle paar Tage, mindestens einmal in der Woche. Wir fragen nach dem Wohlbefinden des jeweils anderen, schicken uns lustige Videos oder Musik die wir mögen. Ich erzähle aus meinem Leben, du erzählst aus deinem Leben.

Ich freue mich, als du mir eines Morgens den screenshot einer Email schickst: Endlich eine Jobzusage! Nach all den Monaten! Ich muntere dich auf, weil es im tiefsten Osten ist, du witzelst, dass es Amin und mich auch dorthin verschlagen könnte. Du freust dich für mich, aufrichtig und ehrlich. Das ist so selten für mich geworden, dass ich es besonders schätze.

Danke, das wir Freunde sind, sage ich eines Tages, unvermittelt, aber ehrlich.

Ich danke dir dafür Ninja <3, sagst du darauf.

Wir haben es geschafft, nach 1 Jahr Liebschaft, 1 Jahr Liebeskummer, 5 Monaten Schweigepause und 6 Monaten Grenzen austesten – eine Freundschaft. Aufrichtig, ohne Groll, ohne Hintergedanken mit den besten Wünschen für den jeweils Anderen.

Ich wusste immer, wenn du auch nicht der Mann meines Lebens sein wirst, so doch ein Mensch, den ich immer in meinem Leben haben möchte. Danke Yaya, dass wir es geschafft haben! geargera

 

 

 

Advertisements

8 Kommentare

  1. kotzknaul · März 3, 2014

    Hallo Ninjan 🙂 Ich musste dich einfach wie jedes Mal nominieren, dieses Mal für den Liebster Blog Award. Hast halt den liebsten Blog ❤
    http://kotzknaul.wordpress.com/2014/03/03/liebster-award/
    LG
    Knaul

    • ninjaan · März 4, 2014

      Vielen Dank liebste Kotzknaul!!! Da bin ich doch wieder dabei!!! ❤

    • ninjaan · März 4, 2014

      Vielen liebsten Dank! Beim nächsten Mal bin ich hoffentlich schneller und kann dich nominieren!!! ❤

      • kotzknaul · März 4, 2014

        Hauptsache du bist dabei, ich freu mich schon auf deinen Post ❤ 🙂

  2. Schattentänzerin · Februar 24, 2014

    Das freut mich sehr für dich! So etwas ist kostbar, ein echtes Geschenk!

    • ninjaan · März 1, 2014

      Vielen Dank Schattentänzerin! Ich freue mich auch wirklich sehr, habe ich doch immer irgendwie gehofft, dass wir das noch irgendwie hinkriegen! 😀

  3. sunnymoeller · Februar 23, 2014

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s