Ohne Titel

3/4 der Zeitungsseite.

Sein Gesicht hinter einer Akte versteckt, der Anwalt schützend neben ihm.

3/4 der Zeitungsseite Raum. Raum für seine Worte. Seine Erkärung.

Ich verfluche jede Silbe, jeden mm den sie ihm geben.

Dennoch höre ich nicht auf zu lesen, auch nicht als der Autor des Artikels von den Erzählungen zur Tat kommt. Im Detail, ohne Vorwarnung steht es dort.

Schwarz auf Weiß.

Gleich nach all den Behauptungen gegen und über dich Anni, beschreiben sie den Tathergang bis ins kleinste Detail.

Und während ich lese sehe ich uns, im Sommer 2004 in meiner lichtdurchfluteten 1Zimmer Wochnung. 18 und 21. Und ich höre deine leicht nasale Stimme, die mir vom Islam erzählt und von der Liebe und vom Leid mit dem Mann an deiner Seite.

Doch dann, dann drängen sich die Bilder aus dem Zeitungsartikel in meinen Kopf.  Die Bilder wie er dich hingerichtet hat, überrascht hat, im Bad. Ich würge. Ich sehe dich auf kalten Fliesen liegen. Ich übergebe mich und der Tränenfluß ist endlos. Stundenlang versuche ich die Bilder zu verdrängen.

Aber sie sind zu laut. Der ganze Artikel ist laut und kalt, es ist sein Artikel und nicht deiner.

Du bist tot. Er lebt und redet, über dich und sich und alles was  ER will. Und die Zeitung druckt was SIE will. Und nicht nur nahm er dir dein Leben und das Leben deines ungeborenen Kindes, sie versuchen auch dir die Würde zu nehmen und alles wofür du eingestanden hast, dein viel zu kurzes Leben lang.

Der Artikel ist laut. Es ist seiner, nicht deiner. Und sie reden über den bösen Islam, aber nicht über dich als Muslimin, sondern über ihn, als Opfer seiner Familie und einer radikalen Religion.

Alles ist so laut Anni und du bist still. Und ich schaffe es nicht meine Stimme zu erheben, ich bin wie gelähmt und verschließe meine Ohren, vor diesem Lärm.

Ich war immer feige Anni, so feige.

Vergib mir. Oh Gott, bitte vergib mir Anni….

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s