Endlich!

Endlich ist die Einarbeitungszeit um!
Endlich ist Herbst!
Endlich wieder Kürbisse!
Endlich schläft der Mexikaner ohne zu meckern in seiner Höhle vor (!) unserem Schlafzimmer!
Endlich hat Amin Montag die letzte Prüfung hinter sich!
Endlich ist Wochenende !!!!

IMG_0206.JPG

Endlich schreibe ich wieder mehr!

Danke, dass ihr alle da seid! Endlich sage ich es mal 💐

Advertisements

Ein Bisschen von dir

Januar 2013

Amin: Where do u get all these songs from Ninjaan? I really cant believe it!! Awesome!

Ninjaan: Ha! I´m a music bomb! Whatever u like, any style, any language, doesnt matter!

Amin:  Haha music bomb! So show me please!

Ninjaan: I will! Promised!

März 2011

Yaya: What music do u prefer?

Ninjaan: Rap….classic.., good music?

Yaya: Aha! Good! Because, u should know that I am the music bomb! Whatever u like – I have it!

Ninjaan: Haha, music bomb!

Erst als Amin den Ausdruck „music bomb“ wiederholt und sich darüber amüsiert, erinnere ich mich. Ich habe den Ausdruck von dir, viel mehr aber noch die Tatsache, jetzt selbst eine „music bomb“ zu sein. Und wenn jemand da ist, so wie Amin, der genauso wie ich offen für alles ist (was Musik anbelangt), dann macht es Freude zu teilen. Dir konnte ich selten etwas Neues zeigen, du kanntest es doch eh schon, alles, jeden Film, jedes Lied – bei Amin kann ich mich austoben, kann auch ihn zu einer music bomb machen, wenn er denn möchte. Wenn er lange genug bleibt.

Ein bisschen, habe ich von dir mitgenommen. Es stürzt mich nicht in tiefe Trauer, sondern lässt mich lächeln,tumblr_m7yhj4dw7f1rri77io1_500 natürlich,  und etwas wehmütig, denke ich daran wie schön es wäre, dir davon erzählen zu können. Aber es geht auch so, muss so gehen.

Für den Fall, dass du jemals diesen Blog hier entdecken solltest möchte ich dir dennoch sagen: Danke Yaya, für all die Anregungen, das Schärfen meiner Sinne und das Erwecken verborgener Leidenschaften. Denn ein bisschen, habe ich das doch alles von dir.

 

In absolut beschissenen Zeiten…

 

muss man manchmal Dinge tun die völlig unvernünftig sind, damit es einem besser geht.

Und wo geht es ninjaan besser, immer besser als hier? Richtig, in Jerusalem!

Und weil ich im Dezember Geburtstag habe und meine Mutter meinen „jämmerlichen“ Anblick kaum noch ertragen kann, hat sie meinen Vater und andere dazu überredet, mir einen Flug nach Jerusalem zu schenken – damit ich spätestens dann wieder mal richtig Freude haben kann.

Unvernünftig ist es allemal, da ich, wir, uns das gar nicht leisten können und ich glaube ich, nicht mal wirklich so viel Urlaub habe? Aber egal…lässt sich alles regeln. Und bei diesem Anblick empfinde ich tatsächlich schon so etwas wie Vorfreude.

Ich danke euch Mama und Papa! Ihr seid die Besten!!!

 

Schule in Istanbul an Ninjaan

Sehr geehrte Frau XXX,

vielen Dank für Ihre Bewerbung. Wir haben zum nächsten Schuljahr keinen Bedarf mehr an DeutschlehrerInnen.

Mit freundlichen Grüssen

XXX

Abteilungsleitung 

Jo, ich danke auch, vor allem, weil ich mich gar nicht als Deutschlehrerin beworben hatte, sondern auf die ausgeschriebene Stelle als Erzieherin!