Was wirklich noch geschah / V

Im freien Fall, wann kommt der Aufprall? Fallen ist angenehmer als Aufprallen, jedenfalls fühlt es sich besser an. Im Fall ist man auch leicht, jedenfalls wenn man lange fällt.

Fünf Tage nach “ the invention of lying“ zeigt das Nachrichtenfenster ein „gelesen“ an. Der freie Fall neigt sich dem Ende zu. Ninjaan tut, was sie tunlichst vermieden hatte, seit die „Entblockung“ vollzogen wurde, sie schaut auf Yaya´s Profil. Da kann sie ausser einiger „App Aktivitäten“ eigentlich nichts sehen, Yaya postet nicht öffentlich, selten jedenfalls, so gut wie nie. Doch da! Ein Post. „Danke für die vielen lieben Glückwünsche zu MEINEM Geburtstag!“

Ups. Geburtstag? Welcher Tag war noch gleich? Ninjaan schickte den Film einen Tag nach seinem Geburtstag. Nein, halt! Das ist nicht wirklich Yaya´s Geburtstag, der war nämlich schon letzten Monat! Das ist nur sein „Fake Geburtstag“ (ersetze k durch c und füge ein Buch hinzu) – nicht echt. Wer ihn kennt, der weiss das. Wer ihn kennt weiß noch mehr! Zum Beispiel, dass Yaya Geburtstage für unnötig hält, wozu feiern? Wer Ninjaan kennt, weiss, dass Yaya ihren Geburtstag damals vergaß, absichtlich.

Das war keine Absicht – ein Film ist schöner als jedes „happy birthday“ am falschen Tag.

Trotzdem: